NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

34 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 7   

20.02.2024: Landesmeisterschaften 10-Ball Senioren in Erfurt

Bild: Landesmeisterschaften 10-Ball Senioren in Erfurt

Bericht zur Landesmeisterschaft 10-Ball Senioren 2024


Bei der Landesmeisterschaft 10- Ball der Senioren traten 17 Sportler aus ganz Thüringen an, um den Besten unter ihnen zu küren.

Austragender Verein war in diesem Jahr der 1. PBC Erfurt e.V., der mit fünf Tischen für einen nahezu reibungslosen Ablauf sorgte.

Gespielt wurde im System Dko wobei ab dem Viertelfinale ins Eko gewechselt wurde.

In der 1. Runde stand Oliver Behling aus Eisenach im vereinsinternen Duell Conny Röhl gegenüber.

Hier konnte sich Conny knapp mit 5:4 durchsetzen.

Über die Gewinnerrunde zogen am Nachmittag Tobias Steinbach (BP Eisenach), Patrick Schneider (PM Erfurt), Peter Barnfeld (1.PBC Merkers) und Michael Lisso (1.PBC Gera) ein.

Über die Verliererrunde konnten sich Holger Schade (PM Erfurt), Conny Röhl (BP Eisenach), Mario Straub (1.PBC Merkers) und Ronny Rejke (1.PBC Erfurt) für das Viertelfinale qualifizieren.

Hier setzte sich Steinbach mit 6:2 gegen Straub durch und Lisso gegen Schade mit einem 6:0.

6:0 stand es am Ende auch für Ronny Rejke der Patrick Schneider zugelost wurde.

Conny Röhl von Black Pool Eisenach konnte sich in einem spannenden Match gegen Peter Barnfeld durchsetzen und holte sich die Partie mit 6:3.

Nur noch ein Spiel und die Finalisten standen fest.

Rejke hatte es das zweite Mal an diesem Tag mit Steinbach zu tun und unterlag erneut.

Dieses Mal mit 3:7.

Das gleiche Ergebnis sahen die Zuschauer im zweiten Halbfinale, in dem sich Lisso gegen Röhl durchsetzte.

Und wieder einmal hieß es im Finale, Lisso gegen Steinbach.

Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten kam Lisso besser ins Spiel und holte sich in einem tollen Match mit 8:4 den Titel.

Zu guter Letzt spielten Rejke und Röhl Platz 3 aus, wobei Rejke seine Führung über die gesamte Matchdauer mit einem 6:5 über die Ziellinie rettete.

 

Der TBV beglückwünscht alle Platzierten und bedankt sich beim 1. PBC Erfurt für die Gastfreundschaft, die Turnierleitung und das Catering.

 

Nächster Halt ist der 02.03.2024 in Merkers zur Landesmeisterschaft 9- Ball der Senioren.

 

05.02.2024: Landesmeisterschaft Cadre 35/2 in Waltershausen

Bild: Landesmeisterschaft Cadre 35/2 in Waltershausen

Am 27. Jan. 2024 wurden in Waltershausen die Thüringer Landesmeisterschaften in der Disziplin Cadre 35/2 ausgetragen. Gespielt wurde auf 15 Aufnahmen oder 200 Punkte.

Es nahmen Marcus Meinekat, Jonas Schröder, Michael Antalek, Horst Hoffarth und Uwe Köcher an der Meisterschaft teil. Gespielt wurde im Modus jeder-gegen-jeden. Bereits in den ersten Spielen wurden Marcus und Jonas ihren Favoritenrollen gerecht und gewannen ihre Partien sicher; wobei Marcus gegen Horst eine überragende Partie zeigte und in 13 Aufnahmen die 200 Punkte erreichte.

In der letzten Runde ergaben sich quasi zwei Endspiele. Um Platz 3 spielten Michael und Horst. Michael entschied die Partie mit 84 zu 74 Punkten knapp für sich und erreichte somit Bronze. Um den Titel spielten Marcus und Jonas. Hier entwickelte sich eine zähe Partie zwischen den beiden, die Markus mit 118 Punkten für sich entschied; Jonas fand nie richtig in die Partie und musste sich mit 26 Punkten begnügen.

Gratulation an den Landesmeister Cadre 35/2 Marcus Meinekat sowie an den Vizemeister Jonas Schröder. Mit der Siegerehrung und Überreichung der Medaillen wurde die von der ZSG Waltershausen organisierte Landesmeisterschaft beendet.

Alle Ergebnisse findet ihr hier

(Von Adolf Untsch)

 

25.01.2024: Landesmeisterschaft Dreiband der Senioren in Waltershausen

Bild: Landesmeisterschaft Dreiband der Senioren in Waltershausen

Am Samstag den 20.01.2024 fand in Waltershausen die Landesmeisterschaft der Senioren im Dreiband statt. 9 Teilnehmer hatten sich für dieses Turnier gemeldet.

Es war spannend, kann ich nur sagen, vom Anfang bis Ende. Gleich in der Vorrunde traf der Favorit aus Weida, Jens Schumann, auf den Gothaer Altmeister Manfred Kutke. Manfred zeigte Jens was noch in ihm steckt und gewann seine Partie mit einem hervorragendem Durchschnitt von 0,769. Auch der Waltershäuser Michael Antalek machte an diesem Tag dem Favoriten Schumann das Leben schwer und erspielte sich gegen Schumann den Sieg.

Im Viertelfinale traf der zweite Waltershäuser Spieler, Ingolf Albracht, auf Manfred Kutke. Diese Partie konnte Ingolf mit einem starken Durchschnitt von 1,5 für sich entscheiden. Michael Antalek, Jörn Heckroth (Gotha), Jens Schumann und Ingolf Albracht erreichten damit das Halbfinale. In der ersten Partie konnte Michael Antalek erneut einen Sieg gegen Schumann erreichen. In der zweiten Partie spielte Heckroth gegen Albracht. Mit einer super Aufholjagd konnte Jörn ein Unentschieden erreichen. Erst im Tiebreak konnte Ingolf die Partie für sich entscheiden.

Somit gab es ein Waltershäuser Finale. Spannung pur! Am Ende der Partie stand es 17:17 und nun musste wieder der Tiebreak entscheiden. Die zwei nötigen Points machte Michael Antalek und krönte den Tag für sich mit dem Landesmeistertitel. Zweiter ist Ingolf Albracht und die beiden Dritten Plätze gingen an Jörn Heckroth und Jens Schumann. Super Atmosphäre, schöner Abschluss.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

(Von Ingolf Albracht)

 

22.12.2023: Jahresrückblick

Bild: Jahresrückblick

Liebe Mitglieder und Freunde des Thüringer Billardsports,


wieder einmal neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Im Bereich Karambol wurde in den vergangenen 12 Monaten erstmals ein Turnier im Eurokegeln ausgetragen und diese Disziplin in Thüringen eingeführt. Dies hat dazu geführt, dass wir auch direkt einen Starter zu den Deutschen Meisterschaften entsenden konnten. 
Im Pool wurden erstmals die Landesmeisterschaften der Herren in einem Block ausgetragen und eine deutliche Steigerung der Teilnehmerzahlen erreicht. Auch diese Neuerung soll fortgeführt werden. Ebenfalls konnte mit Patrick Hummel ein neuer Landestrainer im Bereich Pool gewonnen werden.
Zu den Deutschen Meisterschaften sind in diesem Jahr erstmals alle Plätze der Damen und Ladies im Pool besetzen wurden und bei der Jugend gewann Nils Wobisch Silber in der Freien Partie U19 als Neuling in dieser Altersklasse.

Auch das kommende Jahr wird im Thüringer Billardsport von Veränderungen geprägt sein. Auf der im März anstehenden Mitgliederversammlung wird mit der Neuwahl des Präsidiums auch die Position des Präsidenten neu zu besetzen sein. Die neue Struktur unseres Dachverbandes wird sicherlich auch ihre Auswirkungen in unserem Verband haben und zu einigen Anpassungen führen.

Bis es so weit ist, wünscht euch das Präsidium des Thüringer Billard-Verbandes eine erholsame und besinnliche Weihnachtszeit. Legt die Queues für ein paar Tage beiseite und genießt die Feiertage im Kreise eurer Liebsten. Kommt gut in das neue Jahr 2024!

Das Präsidium

 

14.12.2023: Dreiband-Auftakt auf dem Matchbillard: Bestenermittlung Klasse 3 in Erfurt

Bild: Dreiband-Auftakt auf dem Matchbillard: Bestenermittlung Klasse 3 in Erfurt

Mit der Bestenermittlung der Klasse 3 in Erfurt starteten am 09.12.2023 erneut die Wettkämpfe im Dreiband auf dem Matchbillard. Hierbei spielten die Teilnehmer nicht nur um den besten Rang nach GD-Wertung, sondern auch um die zwei Aufstiegsplätze für die Klasse 2.

Das Starterfeld war mit 8 Teilnehmern vollends gefüllt und versprach spannende Partien. Zu Beginn entschied zunächst das Los über die Einteilung in zwei 4er-Gruppen. Es spielten Uwe Stauch (Ilmenau), Uwe Köcher (Schwarza), Fabian Schmidt (Weida) und Manfred Kutke (Gotha) in Gruppe A. In der Gruppe B traten Jens Künitz (Ilmenau), Mohammed Abdulzahra (Gotha), Mike Rauh und Nils Wobisch (beide Weida) gegeneinander an. Nun ging es im Modus jeder-gegen-jeden um den besten Durchschnitt auf eine Distanz von 12 Punkten oder 30 Aufnahmen.

In Gruppe A gelang Mike im zweiten Durchgang die erste vorzeitig beendete Partie des Turniers mit dem besten Einzeldurchschnitt seiner Gruppe von 0,462. Jens und Nils überzeugten jedoch mit dem stabileren Spiel über die Gruppenphase, sodass sich keiner der Kontrahenten vorzeitig absetzen konnte. In der Gruppe B schenkten sich die Spieler dagegen nichts und die meisten Partien wurden erst durch die letzten Punkte entschieden. Eine dieser knappen Runden ergab sich dann im vorletzten Durchgang. Hier zeigten sich Fabian Schmidt und Uwe Köcher jeweils von ihrer besten Seite und es stand nach 19 Aufnahmen bereits 10-9 für Uwe. Fabi nutzte jedoch seine Chance und beendete die Partie mit einer 3er-Serie vorzeitig. Er erspielte damit auch den besten BED des Turniers von 0,600. Favoriten für die Aufstiegsplätze waren demnach Fabian und Uwe Stauch, der bis dahin mit seiner stabilen Leistung auftrumpfen konnte.

Trotzdem war mit Ansage des letzten Durchganges noch alles offen und keiner der Plätze sicher. In Gruppe B legten Jens und Nils einen starken Anfang vor und spielten über die erste Hälfte der Partie beide einem Schnitt deutlich über der 0,500. Die finalen Punkte zum Erreichen des Ausspielzieles fielen dann jedoch erst im Nachstoß und beide Spieler beendeten nicht nur die Partie mit einem knappen Unentschieden, sondern auch das Turnier mit nur 3-GD-Tausendsteln Unterschied. Auf dem anderen Tisch lies Uwe Stauch hingegen nichts anbrennen. Er spielte seine beste Partie des Tages und sicherte sich somit verdient Gold und einen Aufstiegsplatz mit einem Turnier-GD von 0,364. Mit einem Punkt Unterschied verteidigte Fabian am Ende seinen GD-Vorsprung denkbar knapp und ergattert sich die Silbermedaille und den zweiten Aufstiegsplatz vor Jens auf dem Bronzerang. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Der 1. EBC Erfurt freut sich bereits auf die Bestenermittlung in der Klasse 2 und lädt am 10. Februar 2024 alle Teilnehmer und Interessierten nach Erfurt.

(Von Tobias Bucher)

ANLAGE:
- Auswertungsrunde
- Medaillenträger
- Tableau
- Teilnehmer
 

34 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 7   

20.02.2024: Landesmeisterschaften 10-Ball Senioren in Erfurt

Bericht zur Landesmeisterschaft 10-Ball Senioren 2024


Bei der Landesmeisterschaft 10- Ball der Senioren traten 17 Sportler aus ganz Thüringen an, um den Besten unter ihnen zu küren.

Austragender Verein war in diesem Jahr der 1. PBC Erfurt e.V., der mit fünf Tischen für einen nahezu reibungslosen Ablauf sorgte.

Gespielt wurde im System Dko wobei ab dem Viertelfinale ins Eko gewechselt wurde.

In der 1. Runde stand Oliver Behling aus Eisenach im vereinsinternen Duell Conny Röhl gegenüber.

Hier konnte sich Conny knapp mit 5:4 durchsetzen.

Über die Gewinnerrunde zogen am Nachmittag Tobias Steinbach (BP Eisenach), Patrick Schneider (PM Erfurt), Peter Barnfeld (1.PBC Merkers) und Michael Lisso (1.PBC Gera) ein.

Über die Verliererrunde konnten sich Holger Schade (PM Erfurt), Conny Röhl (BP Eisenach), Mario Straub (1.PBC Merkers) und Ronny Rejke (1.PBC Erfurt) für das Viertelfinale qualifizieren.

Hier setzte sich Steinbach mit 6:2 gegen Straub durch und Lisso gegen Schade mit einem 6:0.

6:0 stand es am Ende auch für Ronny Rejke der Patrick Schneider zugelost wurde.

Conny Röhl von Black Pool Eisenach konnte sich in einem spannenden Match gegen Peter Barnfeld durchsetzen und holte sich die Partie mit 6:3.

Nur noch ein Spiel und die Finalisten standen fest.

Rejke hatte es das zweite Mal an diesem Tag mit Steinbach zu tun und unterlag erneut.

Dieses Mal mit 3:7.

Das gleiche Ergebnis sahen die Zuschauer im zweiten Halbfinale, in dem sich Lisso gegen Röhl durchsetzte.

Und wieder einmal hieß es im Finale, Lisso gegen Steinbach.

Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten kam Lisso besser ins Spiel und holte sich in einem tollen Match mit 8:4 den Titel.

Zu guter Letzt spielten Rejke und Röhl Platz 3 aus, wobei Rejke seine Führung über die gesamte Matchdauer mit einem 6:5 über die Ziellinie rettete.

 

Der TBV beglückwünscht alle Platzierten und bedankt sich beim 1. PBC Erfurt für die Gastfreundschaft, die Turnierleitung und das Catering.

 

Nächster Halt ist der 02.03.2024 in Merkers zur Landesmeisterschaft 9- Ball der Senioren.